FAQ

Ansicht der Straße, Zaun und Häuser im Hintergrund, bei Sonnenaufgang.

Was ist das Gartendorf?

Bei der Schaffung des Dorfes mit seinen 71 Häusern hatten wir eine Vision. Wir wollten Menschen die Möglichkeit geben, ein zweites Daheim für sich zu finden. Einen kleinen Rückzugsort in einer außergewöhnlich schönen Umgebung. Ein gesundes Tinyhouse, ein natürliches Holzhaus, ein hochwertig luxuriöses Domizil auf wenigen Quadratmetern und dazu einen Garten. Mit viel Gespür für beste Materialien - Holz und Naturstein - und einem Händchen für gepflegte Wohnkultur.

Es ist keine Kleingartensiedlung im Sinne von Schrebergärten.
Es ist auch kein Chalet-Dorf, in das man sich für einen Kurzurlaub einbucht.

Das Gartendorf Tirol De Luxe
ist ein besonderes Glück,
das man sich für eine lange Zeit
einfach mieten kann.

Zeichnung eines Häuschens.

Häufig gestellte Fragen
rund um das Gartendorf

Allgemeines

Nein. Die Gartendorfhäuser sind ab einer Mindestdauer von 36 Monaten aufwärts mietbar.

Nein. Das gemietete Haus ist praktisch wie ein Ferienhaus. Es ist keine Postadresse möglich. Wir bieten jedoch Postservice im Verwaltungsgebäude an.

Selbstverständlich kannst du in deinem Haus Familie und Freunde empfangen. Die Häuser haben eine Übernachtungs-Kapazität für 4 Personen. Wenn du magst, kannst du auch im Garten ein zusätzliches Zelt aufstellen.

Nein, aber du kannst natürlich deine Gäste bei dir übernachten lassen.

Ja. Es besteht Leinenpflicht im Dorf, der Halter ist für sein Tier verantwortlich. Auch für das Beseitigen von Hundekot.

Ja, prinzipiell schon. Die Häuser sind mit einer Infrarotheizung ausgestattet.

Individuelle Gestaltung im Garten

Ja, alles was bei Bedarf wieder schadensfrei rückgebaut werden kann, ist erlaubt. Bei größeren Anschaffungen oder geplanten Erdbewegungen bitten wir um kurze Rücksprache mit der Verwaltung Andrea Siegrist-Huck. Sämtliches bewegliches Mobiliar von der Hollywoodschaukel bis zum Sonnensegel oder Hochbeet ist problemlos möglich - da sind der individuellen Gestaltung fast keine Grenzen gesetzt.

Selbstverständlich. Bitte sprich dich mit deinen direkten Nachbarn ab, damit sich niemand gestört fühlt. Auch Feuerschalen und Outdoorküchen sind okay. Die Sicherheit muss in jedem Falle gewährleistet sein. Das Verbrennen von Gartenschnitt ist nicht erlaubt.

Ja, sehr gerne! Solange sich die Nachbarschaft dadurch nicht beeinträchtigt fühlt bwz. der Baum eine Höhe von 1,80m nicht überschreitet.

Ja, für die Gartenpflege ist jeder Mieter selbst verantwortlich. Auch für das Heckenschneiden. Du kannst jedoch jederzeit unseren Hausmeister-/Gärtnerservice gegen Gebühr in Anspruch nehmen. Grünschnittentsorgung über die Gemeinde Zirl bzw. im eigenen Komposthaufen.

Individuelle Gestaltung im und am Haus

Nein, das ist ausdrücklich untersagt. Die Optik des Anwesens darf nicht verändert werden, damit das Gesamtstyling des Gartendorfs erhalten bleibt.

Nein, bauliche Maßnahmen sind grundsätzlich nicht gestattet.
Was aber möglich ist: Die rückbaufähige Anbringung von Sonnen- oder Windschutz, Fliegengittertüren, Dekorationen jeglicher Art ...

Dorfregeln und Verhaltenskodex

Grundsätzlich schätzen alle Dorfbewohner ein harmonisches Miteinander und respektvolle Achtsamkeit. Es kann sich jeder/jede frei entfalten, solange es den entspannten Lifestyle im Gartendorf nicht stört.

Besteht ab 22.00 Uhr. Insbesondere bei Gartenfesten oder dergleichen bitten wir auf Rücksichtnahme auf die Nachbarschaft.

Miete/Betriebskosten

Die Monatsmiete beginnt bei 600 Euro je nach Grundstücksgröße zzgl. Betriebskosten und Strom. Der Mietvertrag wird für mindestens 36 Monate abgeschlossen.

  • Küchenzeile mit Kühl-/Gefrierkombination
  • Herd mit Backrohr und Ceranfeld, Spüle und viel Stauraum
  • Duschbad in feschem Naturstein, WC und Waschbecken
  • Gemütlicher Essplatz, Schlafsofa für zwei (optional)
  • TV mit 10 Programmen in der Miete inkludiert
  • Ein weiterer Schlafplatz für zwei unterm Dach
  • Infrarotheizung im Wohnraum + Bad, eigener Stromzähler, Internetanschluss (Gebühren nach Verbrauch)
  • Abstellkammer, Regenwassertank fürs Gartenwasser
  • Frischwasseranschluss für Außendusche oder Kinderbecken
  • Mit Lärchenholz, Maschendraht, Hecke umzäunter Garten
  • Überdachte Holz-Terasse mit Sitzplatz (optional)
  • Außenlampen mit Bewegungsmelder, Beleuchtung im Haus
  • 1 PKW Stellfläche am separaten Parkplatz
  • 2 Schlüssel

Optional mietbar:
Die Häuser können komplett möbliert inkl. Flachbild-TV, Geschirrspüler, Außenbestuhlung etc. gemietet werden. Oder du richtest dich mit allem beweglichen Mobiliar selbst ein. Danach richtet sich die endgültige Miete.

Betriebskosten und Bewirtschaftungskosten sind klassische Nebenkosten wie Wassergebühren, Dichtheitsüberprüfungen, Abwasser/Kanal, Erhaltung/Instandsetzung, Müllabfuhr, Beleuchtung im Dorf/Allgemeinstrom, Winterdienst, Hausmeistertätigkeiten der Allgemeinflächen, Brandschutzversicherung etc.

Eine detaillierte Auflistung ist im jeweiligen Mietvertrag ersichtlich. Die Betriebskosten sind gemäß Grundstücksgröße kalkuliert und Teil der Gesamtmiete. Strom wird mittels eigenem Stromzähler zusätzlich verrechnet. Eine Hausratversicherung wird empfohlen.

Scroll to Top